Erwerbslosenverein Tacheles - Informationen rund um SGB II, Sozialrecht, soziale Ausgrenzung und Gegenwehr

Tacheles Wuppertal Newsletter 14.12.2016

Erstellt am 14.12.2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

jetzt ist es mal wieder für einen Tacheles Wuppertal Newsletter Zeit, dieser zu folgenden Punkten:

1.   Aufstehen gegen Rassismus - Seminar zur Schulung von "Stammtischkämpferinnen und -kämpfern"Schulung am 18.Dez. 20126
===========================

Das Bündnis "Aufstehen gegen Rassismus" wird nun auch in Wuppertal aktiv. Wir wollen ein Seminar wie oben genannt hier durchführen. Zur Beschreibung:

Wir alle kennen das: In der Diskussion mit dem Arbeitskollegen, dem Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgern wir uns, denken,
da hätten wir gerne den Mund aufgemacht, widersprochen, die rechten Parolen nicht einfach so stehen lassen.
Hier wollen wir ansetzen und Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen und deutlich zu machen: Das nehmen wir nicht länger hin!"

Näheres könnte Ihr hier lesen:
https://www.aufstehen-gegen-rassismus.de/kampagne/stammtischkaempferinnen/

Der Termin ist recht kurzfristig angesetzt, das Seminar findet schon

am Sonntag, den 18. Dezember 2016, ab 10:00 Uhr
im Seminarraum Loher Bahnhof
in Unterbarmen statt.
Das Seminar ist kostenfrei, für Verpflegung ist gesorgt. Ein Beitrag zur Deckung der Unkosten wäre toll. Ende wird wohl so gegen 17:30 Uhr sein.


Anmeldungen bitte an info@tacheles-sozialhilfe.de

Wir haben vor, dieses Seminar zukünftig öfters anzubieten, also könnt Ihr Euch auch gerne melden, falls Ihr Interesse an einem zukünftigen Seminar habt.


2. Nächstes Treffen des Bündnisses gegen Nazis am 11. Januar 2017
============================================

Dann möchten wir auf das nächste Bündnistreffen am

Mittwoch, den 11. Januar 2017, um  19 Uhr

im Seminarraum des Café Tacheles, Rudolfstr. 125
hinweisen.
Aktuelle Infos sind auf der Webseite: https://www.facebook.com/wuppertalkeinplatzfuer/  oder alsbald unter:   http://wuppertal-gegen-rechts.de/


3.    Tacheles Kampagne: Wuppertal: Ungedeckte Unterkunftskosten gefährden das Existenzminimum
==========================================================
Dann möchten wir nochmal eindringlich darauf hinweisen, dass das Jobcenter Wuppertal in den vergangen vier Jahren über 15 Mio. Euro an Unterkunftskosten für Hartz-IV-Beziehende nicht übernommen hat. Die Folge: Leistungsberechtigte müssen diese aus dem Regelsatz aufbringen. Um  jetzt noch Ansprüche für das Jahr 2015 zu sichern, müssen in diesem Jahr noch Überprüfungsanträge gestellt werden.
Alles weitere und auch die Musteranträge sind auf unserer Webseite zu finden:  http://tacheles-sozialhilfe.de/startseite/aktuelles/d/n/2109/

4.    Neue Weisungen des JC Wuppertal  veröffentlicht – dabei geänderte Richtlinie zu den Unterkunftskosten im SGB II/SGB XII  
==========================================================
Tacheles veröffentlicht schon seit längerem die Dienstanweisungen der örtlichen Sozialleistungsträger, so unter anderem auch vom Jobcenter und Sozialamt  im Wuppertaler Teil der Homepage.
Ganz aktuell, haben wir die neuen Richtlinien vom Jobcenter zu den Unterkunftskosten veröffentlicht. Die gesammelten Werke gibt es hier:  http://wuppertal.tacheles-sozialhilfe.de/dienstanweisungen/

So das war es dann wieder mal für heute.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Thomé / Tacheles e.V.


© Tacheles e.V. · Rudolfstr. 125 · 42285 Wuppertal · Tel: 0202 - 31 84 41 · Fax: 0202 - 30 66 04