Erwerbslosenverein Tacheles - Informationen rund um SGB II, Sozialrecht, soziale Ausgrenzung und Gegenwehr

Wuppertal Newsletter 15.06.2014

Erstellt am 16.06.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Newsletterempfänger,

unser heutiger Newsletter zu folgenden Themen:  

1. Neue Dienstanweisungen vom Jobcenter Wuppertal veröffentlicht
=========================================================
Im Rahmen unserer Transparenz-Kampagne „Nur wer seine Rechte kennt, kann sie wirksam durchsetzen“ haben wir nunmehr die aktuellsten Dienstanweisungen vom Jobcenter Wuppertal veröffentlicht. Es wurden zwölf Aktualisierungen vorgenommen.
Der Verein  Tacheles e.V. beantragt regelmäßig die Weitergabe der internen Dienstanweisungen der Wuppertaler Sozialbehörden und will damit den über 50.000 Leistungsbeziehenden von Arbeitslosengeld II und Sozialhilfe in Wuppertal, aber auch anderen Beratungsstellen, Anwältinnen und Anwälten bis hin zu den zuständigen Sozialgerichten einen Einblick in die Entscheidungsgrundlagen der Behörden verschaffen.
Derzeit sind damit auf unserer Webseite die Weisungen des Jobcenters, des Sozialamts, des Wohngeldamtes und dem Forderungseinzug der Stadt Wuppertal veröffentlicht.

Die Wuppertaler Dienstanweisungen sind hier zu finden: http://wuppertal.tacheles-sozialhilfe.de/dienstanweisungen


2. 20 Jahre Tacheles – großes Fest am 21. Juni
===============================================================
Wir wollen nochmal auf das große Tachelesfest am 21. Juni hinweisen:
20 Jahre Widerstand gegen Verarmung und Entrechtung - Tacheles e.V. wird 20 – und ist heute notwendiger denn je!
Begonnen hat alles 1994 mit Sozialberatung am Küchentisch der Familie Thomé. Seitdem sind die Aktivitäten des Erwerbslosen- und Sozialhilfevereins stetig gewachsen. Regional und überregional bekannt, betreiben wir inzwischen eine Homepage mit ca. 4,5 Mio. Zugriffen im Monat und ein Arbeitslosenzentrum mit Stadtteil- und –Ausflugscafé an der Nordbahntrasse. Aber vor allem bieten wir seit eh und jäh Sozialberatung an und können trotz vergrößertem Team und neuer Räumlichkeiten den Andrang kaum bewältigen.
Nun wollen wir aber einfach nur mal feiern und hoffen, dass wir auch dabei den Andrang kaum bewältigen können!
Darum laden wir Sie/Euch herzlich ein
zum kunterbunten Sommerfest am Samstag den 21. Juni 2014 ab 16 Uhr im und um den Bahnhof Loh, Rudolfstraße 125, 42285 Wuppertal.
Programm:
Live-Musik mit PLAN A „Endstation Utopia“, Irish Folk, Redebeiträge, Kleinkunst, Essen, Trinken und hoffentlich einer Menge guter Laune.
Infos zum Programm: http://tacheles-sozialhilfe.de/startseite/aktuelles/d/n/1643/
Hier ein Flyer/Plakat zum Download: http://tacheles-sozialhilfe.de/fa/redakteur/Wuppertal_Kommunales/Plakat_Tach__Sommerfest_21.6..pdf


3. Tacheles sucht Mitstreiter in der Sozialberatung
=======================================
Hartz IV geht in das 10. Jahr, für Herbst 2014 sind unter dem Namen „Rechtsvereinfachungen“ eine Vielzahl von neuen Rechtsänderungen im Hartz IV-Bereich angekündigt. Die Rechts“vereinfachungen“ werden vielfach Rechtsverschärfungen sein. Das leistungsrechtliche Handling des Wuppertaler Jobcenter ist katastrophal. Die Beratungsanfragen im Tacheles steigern sich stetig, die Dinge um die es geht, werden immer heftiger. Wir können den Beratungsbedarf kaum noch decken.
Um dieser Situation weiterhin etwas entgegen setzen zu können, müssen wir unser Beratungsteam ausbauen. Wir suchen daher Menschen die sich in der Sozialberatung dauerhaft engagieren wollen. Wir bieten Ehrenamtstätigkeit, ein tolles Team, eine fundierte Ausbildung und Schulung in der Sozialberatung, viel Chaos und ganz viel Situationen in denen engagiertes Einschreiten notwendig ist.

Gerne können die Mitstreiter vom Fach sein, ehemalige Verwaltungsmitarbeiter, pensionierte Juristen, Sozialarbeiter und natürlich auch Nicht-Fach-Menschen, die sich aber vorstellen können solch eine Arbeit durchzuführen. Wer Interesse hat, möge sich bitte bei  info@tacheles-sozialhilfe.de  melden.

Hier ein aktuelles Artikel aus der Telepolis dazu: http://www.heise.de/tp/news/Sondergesetze-fuer-Arme-2222112.html


4. Dann möchten wir noch auf unseren neuen Seminar- und Veranstaltungsraum in Wuppertal hinweisen
===============================================
Als letztes möchte ich auch noch auf den neuen Seminar- und Veranstaltungsraum in Wuppertal hinweisen. Dieser wird am Sitz vom Verein Tacheles e.V. im Loher Bahnhof, in Wuppertal Unterbarmen betrieben und kann für Veranstaltungen, Tagungen, Treffen und Seminare gemietet werden.

Vorteil des Raumes: ruhige Atmosphäre, tolles Ambiente, gut gelegen, viele Parkplätze, barrierefrei und keine Staus wegen Döppersbergumbauten bei der Anreise. Weitere Infos und Bilder sind hier zu finden: http://www.seminarraum-loherbahnhof.de/

So das war es für heute.

Mit freundlichen Grüßen

Harald Thomé
Tacheles e.V. / Erwerbslosen- und Sozialhilfeverein
Rudolfstr. 125
42285 Wuppertal
Tel: 0202 - 31 84 41
Fax: 0202 - 30 66 04
www.tacheles-sozialhilfe.de
info@tacheles-sozialhilfe.de

© Tacheles e.V. · Rudolfstr. 125 · 42285 Wuppertal · Tel: 0202 - 31 84 41 · Fax: 0202 - 30 66 04