Erwerbslosenverein Tacheles - Informationen rund um SGB II, Sozialrecht, soziale Ausgrenzung und Gegenwehr

Tacheles Wuppertal Newsletter 20.08.2017

Erstellt am 20.08.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

es ist mal wieder Zeit für einen Wuppertal Newsletter.

Dieser zu folgenden Punkten:

1. Aktion: Letzter Freitag im Monat / Start am 25. August, 17 Uhr beim Tacheles, Rudolfstraße 125 in Unterbarmen, direkt an der Nordbahntrasse
==========================================
An jedem letzten Freitag im Monat wollen wir uns ab 17:00 Uhr treffen, um gemeinsam zu kochen und zu essen. Wer also Lust hat, für andere und mit anderen zu kochen, zu plaudern und natürlich zu essen, ist herzlich eingeladen mit zu machen. Gekocht und gegessen wird bei gutem Wetter draußen auf dem Bahnsteig, bei schlechtem Wetter in Gines Küche und im Café Tacheles. Die Lebensmittel dazu gibt´s von foodsharing Wuppertal. Wir kochen auf jeden Fall ein veganes Gericht, evtl. auch noch anderes, je nachdem, welche Lebensmittel wir ergattern.

Wir möchten Menschen zusammen bringen. Die, bei denen das Geld am Monatsende knapp ist genauso wie die, die mal sehen wollen, was man aus geretteten Lebensmitteln kochen kann oder die, die Interesse an einem Austausch haben, gerne mal neue Leute kennenlernen möchten oder zufällig am Loher Bahnhof vorbei kommen und einfach mitmachen.
Das Essen ist kostenlos.

Gegen den alltäglichen Konsumwahn und für ein nettes Miteinander!
Macht die Aktion bekannt, druckt bitte die Flyer aus und hängt sie auf.
Hier ein Flyer zum Download: http://wuppertal.tacheles-sozialhilfe.de/startseite/aktuelles/d/n/2230/

 Die Aktion läuft mit freundlicher Unterstützung von Tacheles e.V., foodsharing Wuppertal und "Wo Gine kocht".

 

2. Forderungseinzug der WSW
===============================
Wir haben mitbekommen, dass die WSW in mindestens einem Fall bei (vom Jobcenter Wuppertal verursachten) Beitragsrückständen einem Anwalt die Forderungen übergeben hat, dieser macht natürlich entsprechend einem Inkassobüro für jede Forderung Gebühren gegen den Schuldner geltend. Das war bisher unser erster Fall, wir würden daher gerne wissen wollen, ob die Newsletter Leser*innen auch solche Fälle kennen. Um den Umfang des Problems zu erfassen. Hier wäre es schön, wenn ihr Rückmeldungen geben könnt.
Hinweis: wir wollen keine Fälle übernehmen, sondern eine Einschätzung zum Problem bekommen und daher reicht uns die Info, ja kennen wir auch, haben wir dann und dann schon erlebt.

So das war es dann wieder für heute.

Das war es wieder mal für heute. 

Mit freundlichen Grüßen

Harald Thomé / Tacheles e.V.

© Tacheles e.V. · Rudolfstr. 125 · 42285 Wuppertal · Tel: 0202 - 31 84 41 · Fax: 0202 - 30 66 04